Presse

7 Verletzte in Düsseldorf: war der Attentäter "nur" Amokläufer?

Stefan Wirtz
10. März 2017

Sicherheit

Sieben zum Teil Schwerverletzte hat das Attentat im Hauptbahnhof Düsseldorf gefordert, darunter ein dreizehnjähriges Kind mit einer Armverletzung. Mittlerweile wurde der Täter als "Fatmir H., aus dem ehemaligen Jugoslawien stammend" identifiziert. 

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/duesseldorf-kein-terror-anschlag-mutmasslicher-taeter-wohl-psychisch-labil-a-1138118.html

Zur Zeit deuten die Ermittlungsbehörden eine mögliche psychische Belastung als Tatmotiv. Da die sonst unverkennbaren "allahu-akbar"-Rufe diesmal ausgeblieben sind oder zumindest noch nicht bezeugt wurden, schließt man einen islamischen Hintergrund schon kategorisch aus.