Fraktion , Anträge

Umbenennung des Bahnhofvorplatzes in "Max-Jüdel-Platz"

Stefan Wirtz
17. September 2020

Was hat Willy-Brandt mit Braunschweig oder der Geschichte der Bahn zu tun?

Max Jüdel war ein Wohltäter der Stadt Braunschweig, der mit einer Eisenbahnsignalanstalt Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts bereits die Hälfte aller Sicherungsanlagen der Preußischen Staatsbahn gefertigt hatte. 
In seinem Werk in der Ackerstraße in Braunschweig - dem heutigen Siemens-Sitz - fanden bis zu 1400 Beschäftigte Arbeit.

Max Jüdel war nicht nur Financier von Volkslesehalle, Frauenhilfsverein und Braunschweiger Baugenossenschaft, sondern auch Gründer des "Braunschweiger-Carneval-Club" (heute Braunschweiger Karneval-Gesellschaft) und Mitglied des Magistrats.

Bahnhofsvorplatz umbenennen.pdf