Fraktion , Anfragen

Unendliche Geschichte Hagenmarkt?

Stefan Wirtz
28. Juni 2021

Nach den Verwüstungen durch den Sturm „Xavier“ begannen im Jahr 2018 die
ersten Überlegungen für eine komplette Umgestaltung des Platzes; viele Bäume
waren durch die problematische Bodenbeschaffenheit nicht mehr standfest.

Das Planungsverfahren hat nun mehrere Jahre gedauert, es wurden einige Beteiligungsmöglichkeiten für die Bürger angeboten; am Ende blieben zwei ziemlich ähnliche Vorschläge übrig, die aus demselben Planungsbüro stammen:

Im Mai dann der Eklat: kurz vor der entscheidenden Ratssitzung sprachen sich viele Anwohner per Unterschrift gegen die vorgelegten Entwürfe aus und verlangten umfassende Änderungen; einige Ratsfraktionen griffen die Einwürfe auf, andere nicht. Mehrheitlich und gegen die Stimmen der AfD-Fraktion ist jetzt ein kompletter Neustart beschlossen. Dazu sollen zehn angefragte Architekturbüros ihre Entwürfe vorlegen, die Planungen für den Hagenmarkt beginnen von vorne. Wir als AfD-Fraktion wollen nun einen konkreten Zeitplan von der Stadtverwaltung erfahren –
und von Ihnen als Bürger Ihre Meinung dazu hören.

Bisher kaum beachtet:
über den Hagenmarkt sollen zukünftig sieben statt bisher vier Linien führen. Die neue Haltestelle reduziert den Straßenraum.

Foto: Stadt Braunschweig

Grafiken: Stadt Braunschweig / Stadtplaner Ackers

ViSdP: AfD-Fraktion im Rat der Stadt Braunschweig