Wohin steuern die Türken?

Stefan Wirtz
16. April 2017

Nach Ende des Referendums scheint der Weg endgültig frei für die weitere Machtergreifung Erdogans.

Bis zuletzt hat er angekündigt, durch dieses Votum unserem ganzen Kontinent, aber besonders Deutschland, "eine Lektion zu erteilen und die Zukunft Europas von den 5 Millionen Türken in dessen Ländern bestimmen zu lassen". 

Mehr denn je sieht sich das christliche Europa in Abwehrposition gegen die 5. Kolonne des türkischen Machthabers. Hintergrund ist ein jahrzehntealter Minderwertigkeitskomplex der Türken nach Zerfall ihres osmanischen Reiches, den auch die Modernisierung durch Atatürk nur überdecken, aber nie grundlegend beseitigen konnte.

Welche Rolle besonders die in der Bundesrepublik leichtfertig angesiedelten Gastarbeiter und ihre unzureichend integrierten Nachkommen in der Abstimmung gespielt haben, ist noch nicht eindeutig. Manche Beobachter meinen aber, daß die Gruppe der sogenannten Deutschtürken den entscheidenden Beitrag leisten wird, und sie damit den Boden unseres Grundgesetzes verlassen hätten. Wir würden es begrüßen, wenn sie dann auch den Boden Deutschlands verlassen.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article163713742/Wenn-Erdogan-wegen-Deutschland-gewinnt.html