Bürgerforum

Dietmar Friedhoff zum Umweltschutz

Gunnar Scherf
28. März 2019

Umweltschutz

Am 26.3 war bei einem gut besuchten Bürgerforum der niedersächsische Bundestagsabgeordnete Dietmar Friedhoff zu Gast. Unter dem Titel "Welt im Wandel" zeigte Herr Friedhoff den Wahnsinn der links-grünen Umweltpolitik auf. 

Im Namen des sogenannten "Klimaschutzes" werden in Afrika Rohstoffe wie z.B.Lithium für Batterien und seltene Erden abgebaut. Den Afrikanern werden zerstörte und vergiftete Landschaften hinterlassen, so dass diese ihre Heimat verlassen müssen. Zusätzlich werden Kinder beim Abbau der Rohstoffe ausgebeutet.

Das alles um vermeintlich das Klima zu retten, welches sich aber seit Menschengedenken im Wandel befindet. Der Einfluss des CO2 auf das Klima beträgt aus wissenschaftlicher Sicht höchstens einige Zehntel Grade.